Suchen Sie in 18.871 Anzeigen
Trauerhilfe Live-Chat

Kai Sender
Sozialarbeiter
Bremen
Trauerhilfe Forum persönlich - professionell - kostenfrei Trauerhilfe Forum Unsere Sozialarbeiter leiten das Forum und unterstützen die Trauerbewältigung
Suchen Sie in 18.871 Traueranzeigen

erweiterte Suche
Ausgabe vom:
Neueste Anzeigen
Anzeige
Nach dem Tod kommt die Zeit der Trauer

Nach dem Tod eines geliebten und nahestehenden Menschen werden die Angehörigen und Freunde mit schmerzhaften und oft unerträglichen Emotionen konfrontiert. Die Hinterbliebenen müssen ihr Leben neu ausrichten. Das braucht Zeit. Einige erholen sich bereits nach einigen Monaten, andere brauchen Jahre, den Verlust zu bewältigen. Die Trauer dient dazu, den Schmerz zu verarbeiten. 

Es ist wichtig zu wissen, dass es ganz normal ist, von seiner Trauer überwältigt zu werden. Dabei ist Zeit kein Kriterium, denn jeder Mensch trauert anders. Es gibt nicht das eine typische Gefühl oder die eine typische Reaktion. Wissenschaftler haben trotzdem versucht, Gemeinsamkeiten festzustellen und den Ablauf des Trauerprozesses theoretisch zu erklären. Mit dem Schock nach der Nachricht vom Tod beginnt der Prozess der Trauerarbeit. Das Ende des Trauerprozesses ist durch eine Neuorientierung des gesamten Lebensgefüges zu sehen. In ...

Wenn Kinder um einen geliebten Menschen trauern

Für Kinder ist es wichtig, dass sie bei ihrer ersten Begegnung mit den Themen Tod und Sterben nicht alleine sind. Vor allem Eltern sollten dabei helfen, mit dem Verlust einer geliebten Person umzugehen. 

Die Phasen des Trauerns - der Schock

Trauer um einen verstorbenen Menschen hilft, den Schmerz um den Verlust zu verarbeiten. In der Psychologie spricht man davon, dass die Hinterbliebenen diese Zeit aktiv bewältigen und dabei verschiedene Trauerphasen durchlaufen. 

Mit dem Schock nach der Todesnachricht beginnt der Prozess der Trauerarbeit oder der Trauerphasen, die Hinterbliebene durchlaufen müssen, wenn ein geliebter oder nahestehender Mensch stirbt. Die erste Phase nennt beispielsweise der Theologe Yorick Spiegel in seiner Habilitationsschrift „Der Prozess des Trauerns. Analyse und Beratung“ aus dem Jahr 1972 die Schockphase. 

Diese erste Trauerphase setzt unmittelbar nach dem Erhalt der Nachricht über den Tod eines geliebten oder nahestehenden Menschen ein. Sie lässt Angehörige, Freunde oder Bekannte in einen Zustand der Lähmung fallen. Der Schock kann ganz unterschiedlich l...

Zentralfriedhof Wien ist ein Friedhof für alle Religionen

Zentralfriedhof Wien ist ein Friedhof für alle Religionen

Der Haupteingang zum Zentralfriedhof Wien liegt in der Simmeringer Hauptstraße in der österreichischen Hauptstadt Wien. Er nimmt eine Fläche von 2,5 Quadratkilometern ein und wurde im Oktober 1874 eingeweiht. Er ist für alle Konfessionen und Konfessionslose offen. 


Das löste zur damaligen Zeit heftige Diskussionen im Land aus. Etwa drei Millionen Verstorbene ruhen zurzeit in mehr als 330 000 Gräbern. Der Waldfriedhof auf dem Zentralfriedhof Wien ist für Urnen vorgesehen. Diese werden im Uhrzeigersinn um einen Baum angelegt, sodass man sich bereits zu Lebzeiten seinen Baum und die Himmelsrichtung aussuchen kann. Zwei Anatomieanlagen befinden sich ebenfalls auf dem Zentralfriedhof Wien. Diese dienen als Ruhestätten von Menschen, die nach ihrem Tod der Wissenschaft dienten. Auch dieses sind Urnengräber oder auch Urnenwände mit Schildern und Befestigungsmöglichkeiten für Blumenschmuck....

Trauerhilfe Live-Chat

Kai Sender
Sozialarbeiter
Bremen
Trauerhilfe Forum persönlich - professionell - kostenfrei Trauerhilfe Forum Unsere Sozialarbeiter leiten das Forum und unterstützen die Trauerbewältigung