Suchen Sie in 19.576 Anzeigen
Trauerhilfe Live-Chat

Kai Sender
Sozialarbeiter
Bremen
Trauerhilfe Forum persönlich - professionell - kostenfrei Trauerhilfe Forum Unsere Sozialarbeiter leiten das Forum und unterstützen die Trauerbewältigung
Suchen Sie in 19.576 Traueranzeigen

erweiterte Suche
Ausgabe vom:
Neueste Anzeigen
Anzeige
Die Phasen des Trauerns – die Kontrolle

 Wenn ein geliebter Mensch stirbt, hilft die Trauer den Schmerz um den Verlust zu verarbeiten. Diese Zeit muss von den Hinterbliebenen aktiv bewältigt werden. Sie müssen trauern und durchlaufen dabei verschiedenen Phasen. Nach der ersten Phase, dem Schock, schließt sich die kontrollierte Phase an. 

Gerade in den ersten Tagen nach einem Todesfall in der Familie oder im Freundeskreis müssen die Hinterbliebenen trotz eines möglichen Zusammenbruchs ihrer Welt funktionieren und auch agieren. Nach der Erholung vom Schock muss an die Beerdigung des verstorbenen Menschen gedacht werden. Und auch sonst sind unzählige Dinge zu erledigen. Das erfordert einen klaren Verstand. Deshalb werden die Gefühle in dieser Phase durch eigene und fremde Aktivitäten kontrolliert.

Ein Testament verfassen - was Ihnen persönlich wichtig ist

Ein Testament verfassen - was Ihnen persönlich wichtig ist Noch immer sträuben sich die meisten Menschen davor Ihr Testament zu machen. Dabei können Sie ihren Hinterbliebenen hierin oft wichtige Fragen dazu beantworten, was einmal mit ihrem Erbe geschehen soll.

Insbesondere wenn Sie Ihnen nahestehende Menschen, die nicht zu ihren gesetzlichen Erben gehören in die Erbengemeinschaft einbeziehen möchten, sollten Sie ein ihren letzten Willen schriftlich festhalten.


Formaljuristisch ist das Testament eine "letztwillige Verfügung". Sie verfügen, wie Ihr Vermögen weitergegeben wird. Wenn Sie kein Testament verfassen, wird die Erbfolge automatisch gesetzlich geregelt. Wenn Sie nicht wollen, dass diese gesetzliche Erbfolgeregelung greift, müssen Sie Ihr persönliches Testament verfassen. Ein solches Testament können Sie eigenhändig erstellen oder als öffentliches Testament notariell hinterlegen. Das eigenhändig erstellte Testament muss von der Person, die das Testament verfasst, handschriftlich geschrieben und unterschrieben ...
Trauerkarte als Zeichen Ihrer Anteilnahme

Wenn Sie vom Tod eines bekannten Menschen erfahren, möchten Sie als Freund oder Bekannter Ihre Anteilnahme zeigen. Wie bekundet man sein Beileid gegenüber den Angehörigen? In unserem Kondolenzbuch finden Sie Anregungen und Vorschläge, die Sie gern für Ihre Trauerkarte nutzen können.  Des Weiteren haben wir Ihnen unterschiedliche Trauersprüche, sowie verschiedene Beispiele für Ihre Beileidsbekundung zusammengetragen.

Die Phasen des Trauerns - die Anpassung

 Ein Todesfall bedeutet für Angehörige und Freunde einen schweren Verlust, der verarbeitet werden muss. Schock, Kontrolle und Regression – die ersten drei Trauerphasen hat der trauernde Mensch nach dem Tod eines geliebten oder nahestehenden Menschen durchlaufen. Um den Schmerz vollständig zu verarbeiten, müssen aber alle vier Phasen der Trauer erlebt werden. 

Die Phasen des Trauerns – die Regression

Mit dem Schock nach der Nachricht vom Tod eines geliebten oder nahestehenden Menschen, beginnt bei den Hinterbliebenen der Prozess der Trauerarbeit. Es sind verschiedene Phasen, die ein Mensch durchlaufen muss, um den Schmerz um den Verlust zu verarbeiten. Nach Schock und Kontrollphase schließt sich die Phase der Regression.

In dieser Phase wird die eigentliche Trauerarbeit geleistet, denn in ihr muss der Trauernde den Verlust verarbeiten. Er ist ganz auf sich zurückgeworfen. Der Alltag ohne den Verstorbenen beginnt und die Hilfe und Unterstützung von Freunden und Bekannten in den ersten Tagen wird weniger. Die Bestattung ist vorbei, Besuche kommen kaum noch. Der Trauernde ist wieder auf sich allein gestellt und wird nun extrem mit dem Verlust des Verstorbenen konfrontiert. Starke Emotionen befallen den trauernden Menschen, aber auch Aggressionen.

Trauerhilfe Live-Chat

Kai Sender
Sozialarbeiter
Bremen
Trauerhilfe Forum persönlich - professionell - kostenfrei Trauerhilfe Forum Unsere Sozialarbeiter leiten das Forum und unterstützen die Trauerbewältigung